Von Meißen bis Pirna und Radeberg bis Freital

Datenschutz-Audit

Ihr externer Datenschutzbeauftragter in Dresden und Umgebung

Ein turnusmäßiges Datenschutz-Audit ist für den Verantwortlichen sinnvoll, weil es eine geeignete Kontrollmaßnahme darstellt, mittels der die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften festgestellt und dokumentiert wird.

Sämtliche Mitarbeiter, die Zugriff auf personenbezogene Daten haben oder nehmen könnten, sollten mindestens turnusmäßig Datenschutz-Schulungen erhalten. Neue Mitarbeiter sollten Zug um Zug mit Eintritt in das Unternehmen auf die Geheimniswahrung verpflichtet werden. Ausscheidende Mitarbeiter sind verpflichtet, sämtliche Gerätschaften und Unterlagen, die personenbezogene Daten enthalten, einer auf das Datengeheimnis verpflichteten anderen vorgesetzten Person zu übergeben.

Um den Datenschutzbeauftragten eines Unternehmens zu unterstützen und die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften unabhängig zu dokumentieren, raten wir zu internen Datenschutz-Audits.

Was machen wir?

In einem Datenschutz-Audit wird geprüft, welche Mitarbeiter des Verantwortlichen mit personenbezogenen Daten in Kontakt kommen, in welcher Form dies geschieht und wie sich die Verarbeitung personenbezogener Daten ausgestaltet. Die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften wird betrachtet. Eine Audit-Prüfung umfasst aber gewöhnlicherweise noch weitere Arbeitsschritte.

• Informationssammlung und Analyse des Datenverarbeitungsprozesses

• Datenunterscheidung nach gesetzlich geschützten und sonstigen Daten

• Überprüfung & Empfehlung für einen besseren Schutz personenbezogener Daten

und einiges mehr…